Kleine Schwimmhalle Wuhlheide

Ich glaub, ich schwimm im Wald: Badespaß, Schwimmenlernen und Babyschwimmen in familiärer, naturnaher Atmosphäre.

Eigentlich ist die Kleine Schwimmhalle in der Wuhlheide gar nicht so klein – immerhin beherbergt sie drei Schwimmbecken: ein 12,5 m langes Becken für Schwimmer, ein 12,5 m langes Nichtschwimmerbecken und ein Babybecken. Die Wassertemperatur liegt in allen drei Pools bei gemütlichen 32 °C. Für Menschen mit Behinderung stehen zwei Behindertenumkleidekabinen mit Dusche/WC, ein Wasserrollstuhl und ein Lift zur Verfügung. Da die Außenwände der Schwimmhalle aus großen Glasfronten bestehen, fällt nicht nur viel Licht ins Innere – die Besucher haben auch Ausblick auf die schöne Natur der Wuhlheide.

Historisches History

Die Kleine Schwimmhalle wurde 1964 gebaut. Sie hatte damals eine 25 m langes Becken und war als Ort gedacht, an dem Schwimmer trainieren und Wettkämpfe austragen konnten. 1990 musste sie wegen Baufälligkeit geschlossen werden. Vier Jahre lang wurde sie für 5 Millionen DM saniert und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Seit 1996 gehört die Kleine Schwimmhalle zu den Berliner Bäder-Betrieben.