Schwimmhalle im FEZ-Berlin

Sportliches Bahnenschwimmen für die Großen, Badespaß mit Spielgeräten für die Kleinen – die Schwimmhalle im FEZ‐Berlin ist ein Eldorado für Wasserratten

Die großzügige Schwimmhalle im FEZ‐Berlin hat alles, was ein „amtliches“ Hallenbad ausmacht, und eignet sich besonders für sportliche Schwimmer. Das ganze Jahr über (Sommerferien ausgenommen) kann man hier auf 8 Bahnen à 50 Meter seine Bahnen ziehen, und das bei angenehmen 27 °C. Mit einer Gesamtfläche von 1.282 m2 ist das Schwimmbecken auch in Stoßzeiten selten überfüllt. Es gibt ein 1m‐ und ein 3m‐Sprungbrett, an den Beckenrändern laden warme Bänke und Relaxliegen zum Ausruhen ein. Eine Tribüne mit 300 Plätzen zeugt vom Wettkampfniveau der Halle.

Für Kinder ist im Normalbetrieb ein Bereich abgetrennt, wo sie sich mit einer aufblasbaren Wasserschlange und weiteren Schwimm‐ und Spielgeräten austoben können. An der Stirnfront der Schwimmhalle liegt ein 8 x 12 m großes Lehrschwimmbecken. Fachangestellte für Bäderbetriebe halten an den Beckenrändern Wacht.

Für den kleinen Hunger gibt es ein Bistro, an dessen Tischen man ohne Umstände in Badekleidung Platz nehmen kann. Das Angebot umfasst Getränke, Snacks, kleine Speisen sowie Kaffee & Kuchen.

Historisches History

Die Schwimmhalle im FEZ-Berlin wurde am 3. Oktober 1979 eröffnet. Sie gehört seit Beginn zum Konzept des Hauses.