Bungalowdorf

Im Bungalowdorf mitten im Wald übernachten und Campingplatzatmosphäre genießen

Das Bungalowdorf in der Wuhlheide besteht aus neun Bungalows mit insgesamt 60 Betten, einem Wirtschafts‐ und einem Sanitärgebäude. Einzelpersonen und Gruppen können hier nach vorheriger Anmeldung von Mai bis September Übernachtungen buchen. Großen Komfort bietet die Gemeinschaftsunterkunft nicht, dafür aber die Garantie, morgens von Vogelgezwitscher geweckt zu werden. Die Vermietung erfolgt über die Webseite der Landesmusikakademie: landesmusikakademie‐berlin.de/vermietung/unterkunft/

Historisches History

1981 wurden in der Wuhlheide zwei Bungalowdörfer errichtet, die Bürgern aus den Bezirken Friedrichshain und Hohenschönhausen zur Erholung dienen sollten.

Beide Bungalowdörfer wurden als Jugendfreizeitstätten errichtet und seither auch so genutzt. Früher gehörten sie zum Bezirksamt Lichtenberg. Das zweite Bungalowdorf wurde nach einem Brand abgerissen. An seiner Stelle befindet sich heute der Kletterwald.