Adidas Fitnesspark & Skaterbahn Wuhlheide

Skater, die einen glatten Boden in idyllischer Umgebung suchen, kommen in der Wuhlheide auf ihre Kosten. Der ca. 850 m lange und ca. 3,30 m breite Rundkurs liegt in einer weitläufigen Wiesenlandschaft und ist mit einer ca. 1 km langen geraden Strecke verbunden, die nach Karlshorst führt. Hier finden Skater über die Tram‐Haltestelle Hegemeisterweg einen direkten Zugang. Beide Bahnen haben eine hervorragende Asphaltqualität und sind daher für Anfänger gut geeignet. Die Strecke wird auch von Radfahrern genutzt, deren Bahnbreite Überholmanöver jederzeit möglich macht.

Ein Outdoor‐Training anderer Art bietet der nahegelegene Adidas Fitnesspark. Die Calisthenics‐und Street‐Workout‐Anlage ist für das Eigengewichtstraining gedacht und hat alles, was man von einer solchen Anlage erwartet: mehrere unterschiedlich hohe Klimmzugstangen, eine Sprossenwand, einen Parallelbarren sowie niedrige Stangen für Liegestützen.

Historisches History

Die Skaterbahn liegt im ehemaligen Sperrgebiet, das die sowjetische Besatzungsmacht nach dem Zweiten Weltkrieg hier einrichtete. Nach dem Fall der Mauer und dem Abzug der sowjetischen Armee wurden die Kasernenbauten abgerissen. Ende der 1990er Jahre begann der Bezirk mit der schrittweisen Rekonstruktion dieser Areale. Dabei wurden auch die inzwischen völlig verbuschten Wiesen wieder freigelegt. Auf dem Oval, das einst die Große Waldwiese umschloss, richtete das Straßen‐ und Grünflächenamt (SGA) 2005/06 eine Skaterbahn ein. Sie wird bis heute durch das SGA betreut.

Der unweit der Skaterbahn gelegene Adidas Fitnesspark entstand im Mai 2018 auf Betreiben des SGA, das die Anlage auch betreut.